Hulk- oder Zombie-Finger für Halloween mit Matcha

Wir haben unseren Hexenfinger-Horror-Keksen jetzt mal einen anderen Look verpasst: Zombie- oder abgeschnittene Hulk-Finger, was euch lieber ist. :-)

hulkfinger_zombiefinger_nina_weber_gebacken

Es sieht so geil aus und schmeckt so gut nach Matcha (wenn man den mag), dass wir uns gar nicht entscheiden können, welche Variante wir beim nächsten Mal machen. Grün oder hautfarben? Hachz.

Auch wenn nur 1 TL Matcha-Pulver im Teig ist, gebe ich meinen Kindern nur wenig von den Keksen. Matcha macht ja ganz schön wach. :-)

So sieht der Teig ungebacken aus. Leider ein unscharfes Foto, da es in der Küche schon so dunkel war. Aber man sieht, wie viel Spaß das Formen der Finger macht :-)

hulkfinger_zombiefinger_nina_weber

Zutaten für etwa 35 Finger

  • 400 g Mehl 405
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 200 g feinkörniger Zucker
  • 190 g Butter
  • 1 Ei, Größe M
  • etwas Vanillearoma oder echte Vanilleschote
  • etwa 1 TL Matcha-Teepulver zum Färben
  • wer mag: 1/2 TL Zimt

Für die Dekoration

  • Ceylon-Zimt oder Backkakao (Zimt lässt sich besser auftragen)
  • wer mag: zusätzliches Matcha-Pulver
  • große Mandelblättchen (kein Bruch) oder halbierte, blanchierte Mandeln.

Die Kekse werden genauso zubereitet wie die Hexenfinger-Horror-Kekse. (Link zum Rezept)

  • Wer Hulkfinger möchte, knetet das Matchapulver so lange unter, bis die Masse einheitlich grün ist. Genügt 1 TL nicht, dann mit halben TL weiterfärben. Aber lieber nicht zuviel, da das Matcha sehr vorschmeckt.
  • Wir haben die Kekse absichtlich nicht ganz einheitlich gefärbt, für den schön verwesten Zombie-Look. Lecker. ;-)
  • Matcha-Süchtige können die Finger nach dem Backen statt mit Zimt oder Kakao auch mit Matcha färben.