Brettspiele selbst erfinden und basteln

Fimo Seepferdchen (lufthärtend)
Fimo Seepferdchen (lufthärtend)

Brettspiele selbst herzustellen ist eine schöne Beschäftigung für lange Winternachmittage, wenn die Nase schon ziemlich abgefroren ist vom langen Spielen draußen.

Bestimmt kennt ihr Schachspiele, bei denen die klassischen Figuren durch Cartoon-Berühmtheiten wie die Simpsons ersetzt wurden. Mit Modelliermasse (luft- oder ofenhärtend) könnt ihr eure ganz eigenen Figuren erfinden!

Ihr könnt aber auch die Spiele komplett erfinden, mit ganz neuen Spielbrettern und Regeln:

  • Spielbretter kann man beispielsweise mit Textilfarben auf weißen Stoff malen und später auf eine Sperrholz- oder Spanplatte kleben.
  • Oder die Grundidee mit Bleistift auf ein rechteckiges Stück Holz zeichnen und ausmalen.
  • Man kann auch Blanko-Spielpläne auf Karton zum Ausmalen kaufen (z.B. beim Labbé-Shop).

Die Figuren können sein:

  • Fundstücke wie Steine oder Muscheln
  • aus Speckstein gearbeitet
  • aus Fimo modelliert
  • bemalte große Knöpfe

Zur Inspiration findet ihr in unserem Buch “Baumhaus, Höhle, Lagerfeuer” zwei Brettspiele aus der Antike, die sich auch schön zum Nachbauen eignen. Die Spiele gab es wirklich, aber die Regeln haben sich im Laufe der Zeit verloren – also haben wir unsere eigenen erfunden. Und das könnt ihr auch!

Hund und Schakal-Spiel in "Baumhaus, Höhle, Lagerfeuer". Copyright Illustration: Susanne Kracht, München/Droemer Knaur Verlag
Hund und Schakal-Spiel in „Baumhaus, Höhle, Lagerfeuer“. Copyright Illustration: Susanne Kracht, München/Droemer Knaur Verlag