Wieder schwanger werden nach einer Eileiterschwangerschaft?

Dies ist Teil 4 über extra-uterinäre Schwangerschaften bzw. Eileiterschwangerschaften.

Ich habe Teil 1–4 zusammengefasst, überarbeitet und zu einem Buch erweitert: „Die Eileiterschwangerschaft“. Bestell es hier bei Amazon.

Für die schwierige Zeit der Eileiterschwangerschaft biete ich dir ein Tagebuch zum selbst ausdrucken. Du kannst es hier gratis herunterladen.

Schonzeit nach einer EU oder Ausschabung

Früher hat man gesagt, dass eine Frau nach einer EU oder nach einer Ausschabung mindestens 3 Zyklen lang warten soll, bis sie wieder schwanger wird. Damit die Gebärmutterschleimhaut ein paar Mal auf natürliche Weise auf- und wieder abgebaut wurde und damit euer ganzer Körper wieder auf “Normalbetrieb” geschaltet hat.

Mir wurde nach meiner OP (ein Eileiter entfernt, Ausschabung) gesagt, dass ich die Entscheidung selbst treffen solle, je nachdem, wie ich mich seelisch fühle. Oberärztin und Chefarzt haben beide gesagt, dass sie jede Menge Frauen entbunden haben, die schon einen Monat nach einer Ausschabung oder Entfernen einer EU wieder schwanger waren, und dass es anscheinend kein erhöhtes Risiko für eine Früh- bzw. Fehlgeburt nach solchen Eingriffen gäbe.

Ich kann den Drang mancher Frauen verstehen, jetzt möglichst schnell wieder schwanger sein zu wollen. Man war es ja schließlich schon, man hat sich vielleicht unbändig auf das Baby gefreut – und jetzt ist Knall auf Fall alles vorbei. Reitern sagt man ja auch, sie sollen nach einem Sturz möglichst schnell wieder aufs Pferd, nicht? Andererseits wäre es schrecklich, schwanger zu werden, bevor euer Körper bereit ist, und die Schwangerschaft in den ersten Wochen zu verlieren. Ich zumindest wollte das Risiko nicht, nachdem es jetzt einmal so sehr schief gegangen ist.

ninaweber_baby_2011
Henry kam etwas über 1 Jahr nach der dramatischen Eileiterschwangerschaft zur Welt

Mein Tipp von Frau zu Frau ist das, was mir eine Allgemeinmedizinerin geraten hat: Beobachte deinen Zyklus mit einem Zykluskalender. Wie lange blutest du nach der Ausschabung? Bemerkst du schon im ersten Monat danach einen Eisprung? (Du kannst einen Ovulationstest aus der Drogerie machen, wenn du einen Eisprung nicht deutlich bemerkt.) Wie schnell wird dein Zyklus wieder wirklich regelmäßig? (Und nicht flunkern, bitte ;- ) Um das festzustellen, solltest du 2 bis 3 Zyklen notieren, wann deine Tage einsetzen, wann dein Eisprung ist. Wenn du merkst, er ist regelmäßig und du fühlst dich gut, könntest du es vermutlich recht risikolos versuchen. Aber dann hast du schon die Wochen mit Blutung nach der Ausschabung hinter dir und mindestens 2 Zyklen beobachtet  – das ergibt genau die 3 Zyklen Pause, die man früher nach einer Eileiterschwangerschaft empfohlen hat. ;-)

Das Beispiel der Ärzte empfinde ich als etwas verzweifelt. Wenn die Frau schon einen Zyklus nach der OP schwanger ist, muss das Kind direkt nach der OP entstanden sein, während sie noch unter Blutungen und Schmerzen gelitten hat. Die Entscheidung, das zu tun, ist sicherlich legitim. Aber ich persönlich finde, dass eine Schwangerschaft sowieso schon aufregend und kräftezehrend genug ist. Ihr solltet so fit wie möglich sein, wenn es losgeht. Und, ganz unter uns, der Sex, um ein Baby zu zeugen, ist etwas ganz Besonderes – oder er sollte es zumindest sein. Da muss man es doch nicht ganz so eilig haben ;o ) Und dabei die Zähne zusammenzubeißen, weil eure inneren Verletzungen nach der OP noch weh tun, das ist kein schöner Start fürs nächste Baby.

EDIT 1.10.16: So viele von euch haben mir gemailed oder sich über Facebook zum Thema Eileiterschwangerschaft gemeldet und sich ein E-Book zum Thema gewünscht. Ich habe alle Posts  zusammengefasst und zu einem Buch erweitert.

 Bisher ist „Die Eileiterschwangerschaft“ bei Amazon erschienen

Bestell Die Eileiterschwangerschaft bei Amazon

iBooks und Kobo in Vorbereitung

Für die schwierige Zeit der Eileiterschwangerschaft biete ich dir ein Tagebuch zum selbst ausdrucken. Du kannst es hier gratis herunterladen.