Bonner Kürbissuppe

Diese Kürbissuppe mit leichter Schärfe habe ich bei den legendären Halloween-Parties meiner Freundin Julia in Bonn kennengelernt. Wer es lieber mild mag, lässt die Chili weg und fügt Zutaten aus den Varianten unten hinzu.

Das Rezept kommt aus meinem Buch „Laktosefrei essen in der Schwangerschaft„, daher auch die Empfehlung, den Brandy wegzulassen ;-) Gilt für mitessende Kinder ebenso. Unter dem Rezept findet ihr eine Paleo-Variante des Gerichts.

 

 

kuerbissuppe_laktosefrei_essen_schwangerschaftZutaten für 2 Portionen

  • 2 große Schalotten
  • 1 große, frische Knoblauchzehe (oder 2 kleine)
  • 1 Kartoffel, ca. 200 g (nicht zu viel Kartoffel, das macht den Geschmack fad)
  • 1 Zitronengrasstängel
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer (ca. 50 g)
  • 1 Apfel
  • 1 rote Chilischote
  • 2 EL Öl
  • 1 l Hühnerbrühe Instant (ersatzweise Gemüsebrühe)
  • 1 kg küchenfertiger (Muskat-, Hokkaido-)Kürbis, geschält und in grobe Stücke geschnitten
  • Optional: 40 g frische oder ungesüßte TK-Mango auf 600 g Muskatkürbis; zusammen kochen und dann pürieren
  • Salz, Pfeffer
  • Zimt
  • 1 TL Sojasauce
  • Für Nichtschwangere: 1 Schuss Brandy (oder anderes süßlich riechendes Hochprozentiges)
  • 100 g laktosefreier Schmand, laktosefreie Soja-/Mandelsahne oder Soja-Cuisine

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen und kleinschneiden – nicht pressen!
  2. Die Kartoffel schälen und in grobe Stücke zerteilen. Die äußeren Blätter des Zitronengrasstängels entfernen, bis er biegsam wird. Das oberste Drittel und den untersten Strunk abschneiden, äußere Blätter entfernen. Vorsichtig mit der Breitseite eines Messers etwas flach drücken, damit der Saft besser austreten kann. Den Ingwer schälen und entweder reiben oder mit einem Messer in hauchfeine Stücke zerschneiden. Die Hälfte des Ingwers beiseitestellen. Den Apfel schälen, entkernen und grob in Stücke schneiden.  Küchenhandschuhe anziehen. Die Chilischote waschen und den Stängel abschneiden. Seitlich auftrennen und mit einem scharfen Messer die Kerne entfernen. (Die Kerne können auch belassen werden, wenn die Suppe scharf werden soll.)
  3. In einem großen Topf das Öl erhitzen. Schalotten bei mittlerer Hitze anschwitzen. Wenn sie glasig werden, den Knoblauch hinzufügen. Die Hälfte des Ingwers hinzufügen. Instant-Brühe zubereiten.
  4. Chilischote, Apfelstücke und Zitronengras in den Topf geben, Brühe angießen. Den Kürbis und die Kartoffelstücke hinzufügen und zugedeckt 40 Minuten kochen lassen. Lecker fruchtig wird die Suppe, wenn man Mango mitgekocht und zusammen mit dem Kürbis püriert.
  5. Sind Kürbis und Kartoffeln weich gekocht, das Zitronengras und die Chilischote herausfischen. Chilischote beiseite legen, Zitronengras wegwerfen. Die Suppe etwas abkühlen lassen. Mit Salz abschmecken. Pfeffer, eine Prise Zimt, 1 TL Sojasauce und (für Nichtschwangere) einen Schuss Brandy hinzufügen.
  6. Die Suppe mit dem Pürierstab gründlich pürieren.
  7. Die Sojasahne in einen großen Becher geben, mit einer Schöpfkelle heiße Suppe daraufgeben und gründlich vermischen. Die Sahnemischung in die Suppe geben und gründlich unterrühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen.
  8. Küchenhandschuhe anziehen. Die Chilischote kalt abspülen und mit einem scharfen Messer in kleine Vierecke oder Rauten zerschneiden (Dekoration). Wer es schärfer mag, kann auch eine frische, in Ringe geschnittene Chilischote verwenden.
  9. Die Suppe in Teller füllen und mit Chilistückchen garnieren.

Tipps/Varianten der Kürbissuppe

Asiatisch: Einen asiatischen Touch gibt frischer Koriander (nicht erhitzen, sondern vor dem Servieren über die Suppe streuen). Die Sahne dann durch Kokosmilch ersetzen.

Österreichisch: Vor dem Servieren kann man geröstete Kürbiskerne oder einen Schuss Kürbiskernöl in jeden Teller geben.

Einlagen: Zu der Suppe passen kleine Stücke Hühnerbrust (separat garen; Garflüssigkeit kann zur Suppe gegeben werden) oder 2 in Ringe geschnittene und kurz gegarte Frühlingszwiebeln.

Low-Carb/Paleo: Ohne Kartoffeln und mit Mandelsahne statt Soja ist dies ein Paleo-Gericht. Da sich in der Schwangerschaft „Kinder-Paleo“ empfiehlt, sind aber hin und wieder Kartoffeln und auch Obst völlig in Ordnung.

One Comment

  1. Pingback: Halloween 2015 | Land der Abenteuer

Comments are closed.