Ausgefallene Kürbismuster für Halloween, Teil 1

Unser Geister-Kürbis von 2009
Unser Geister-Kürbis von 2009

Kürbisse zu schnitzen und mit Kerzen zu erleuchten, ist keine Tradition nur aus den USA. Auch in Europa wurden früher Kürbisse oder Rüben im Herbst in „Lichtboten“ oder „Unheil-Abschrecker“ verwandelt.
Das Herauschaben des Fruchtfleisches macht zwar jede Menge Arbeit, aber trotzdem ist das gemeinsame Kürbisschnitzen ein schönes Familienereignis. Und man kann sich schon Tage vor Halloween mit der überaus wichtigen Frage beschäftigen: Welche Motive passen zu diesen Kürbissen, die wir gekauft haben?

Was können Kinder hier machen?

  • ab 8 Jahre: selber schnitzen
  • ab 3 Jahre: Bild aufmalen, das dann geschnitzt wird; Kerne rausholen, Fleisch ausschaben
  • ab 2 Jahre: Butternut-Kürbisse bemalen

Material:

  • ganze Muskat- oder andere Kürbisse mit dünner Schale (Mehr zur Kürbisauswahl hier)
  • Fratzen-Vorlagen aus Zeitschriften oder dem Internet oder selbst gemalt/am Computer erstellt
  • Nadel in Korken/dünner Nagel mit Polster um den „Kopf“, Tesafilm
  • optional: Mehl

Die Basics

Das typische Halloween-Kürbisgesicht (drei Dreiecke für Augen und Nase, ein Schlitz für den Mund mit einem Zahn) kann man mit einem dünnen abwaschbaren Stift aufzeichnen und dann herausschnitzen. (Wie das am besten geht, steht in Teil 3 der Serie)

Klassische Kürbisfratze
Klassische Kürbisfratze auf unserer Halloween-Feier

Fortgeschrittene

Fortgeschrittene Pumpkin-Carver möchten sich vielleicht an schwierigere Motive wagen. Die gelingen am besten mit einer Vorlage, die übertragen wird.

Man kann

  • selbst eine zeichnen
  • oder am Computer aus einem Foto erstellen (hier seht ihr wie).
  • sich einen Schnittbogen aus einer US-Zeitschrift besorgen
  • im Internet nach Mustern suchen (die sehr detaillierten, kreativen Schnittbögen gibt’s oft nur gegen Geld) zum Ausdrucken.

Achtung bei allen Ausdrucken: Am besten einen Laserdrucker verwenden, damit beim Durchstechen der Vorlage die Tinte nicht verläuft!
Hier ein paar Adressen, die ich gefunden habe. Die Motive sind von einfach bis mittel-schwierig (ein Beispiel sieht ihr oben):

  • Hershey’s (die amerikanische Süßwarenfirma) bietet Muster für Einsteiger und etwas Fortgeschrittene
  • DotcomWomen bietet Muster für den mittleren bis hohen Schwierigkeitsgrad
  • DLTK bietet für Anfänger bis Fortgeschrittene etwas

So viel zur Theorie – an die Praxis geht’s in Teil 2: Wie das Muster auf den Kürbis kommt.

zurück zur Halloween-Übersicht

One Comment

  1. Pingback: Kürbisse schnitzen an Halloween, Teil 3 | Land der Abenteuer

Comments are closed.